Pflanzenkohle-Netzwerk «Charnet» (ehemals IG Pyrolyse)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Januar 2011 wurde die IG Pyrolyse gegründet, um die Tätigkeiten verschiedenster Firmen, Organisationen und Einzelpersonen im Bereich Pyrolyse und Pflanzenkohle zu vernetzen. Die IG bezweckt den Informationsaustausch und die  Nutzung von Synergien unter den Mitgliedern.

Am 25. November 2015 - im UNO Year of Soils - wurde am Ökozentrum das Pflanzenkohle-Netzwerk «Charnet» gegründet. Die IG Pyrolyse wurde dabei aufgelöst und in das neue Netzwerk integriert. Das Netzwerk steht allen interessierten PraktikerInnen und Forschenden im Bereich Pyrolyse / Pflanzenkohle offen > Flyer
Bitte melden Sie sich bei Interesse an einer Mitgliedschaft unter info@kaskad-e.ch

Die folgenden Projekte und Produkte stehen derzeit bei Kaskad-E im Fokus und werden im Netzwerk geteilt:

> TLUD*-Zentralheizung: Entwicklung der 35kWth-Pyrolyseanlage «PyroFarm» mit integriertem Wärmetauscher
   und 3’500-Liter Waserspeicher für kleinere und mittlere Bauernbetriebe zur Wärme- und Pflanzenkohle-
   produktion im Batchbetrieb. Die Entwicklung wird von der der Klimastiftung Schweiz unterstützt.

   Ende November 2016 wurde Prototyp 1 von Basel nach Tegernsee transportiert und installiert > Doku
   Im März 2017 wird die erste Feldtestanlage auf einem Bauernbetrieb in der Schweiz installiert. Interessierte
   AnlagenkäuferInnen können diese Anlage als Referenz besichtigen und sich auf die Warteliste setzen lassen.
   Bitte nehmen Sie bei Interesse oder Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung direkt mit Stephan Gutzwiller
   Kontakt auf.

> Zentralheizung Biomacon: Seit 1. Januar 2017 ist Kaskad-E GmbH Schweizer Vertreterin des bewährten
   automatischen Hackschnitzel-to-Pflanzenkohle-Kessels in 6 Baugrössen von 60-250kWth aus Rehburg bei
   Hannover. Eine 3-jährige Referenzanlage steht im Botanischen Garten Berlin.
   Bei Interesse an einer detaillierten Vorstudie oder Offerte melden Sie sich unter info@kaskad-e.ch.

> TLUD*-Kocher für Europa: Der Pyrolysekocher «PyroCook» ist seit Ende August 2012 bestellbar.
   Seit 1. Januar 2016 steht die massgeblich überarbeitete Serie 4 mit einer Profi-Variante zur Verfügung.
   weitere Informationen und Bestellung via info(a)kaskad-e.ch oder +41 (0)61 534 68 86

> Pyrolyse-Anlage PPP (Pulpa Pyro Peru) für Kaffeepulpe: die Pyrolyseanlage des Ökozentrums
   für Biomassen bis 50% Feuchtegehalt mit kontinuierlichem Biomassedurchsatz. Kontakt: Martin Schmid

> TLUD*-Kocher für Äthiopien: Kaffakocher - aus Kaffeeabfall wird Kochenergie
   Entwicklung eines neuartigen Fladenbrot-Kochers, der unbrennbaren Kaffeeschalen-Abfall verkohlt und damit
   Holz einspart und den äthiopischen Bergregenwald schützt. Die Projektumsetzung wurde von REPIC mitfinanziert,
   doch musste das Projekt aufgrund grosser Verzögerungen und Schwierigkeiten mit einer wirtschaftlichen Um-
   setzung vor Ort im Dezember 2016 abgebrochen werden. SpenderInnen des Crowdfundings im Winter 2014/2015
   werden in den kommenden Wochen (Stand 16.01.2017) näher über die Umstände informiert.
   > ausführlicher Projekt-Schlussbericht (6.58 MB) vom November 2016

> TLUD*-Kocher für Haiti: Projekt-Handout
   PREB (Pyrolyse Réchaud Eco Briquettes): Abschlussbericht,
   Präsentation am Fachseminar von LHL (Lernen-Helfen-Leben e.V.) in Barnstorf (D), 11. bis 13. Oktober 2013
   Projektleiter: Pierre Güntert > Erfahrungs-Blog

> Biochar-Ofen für Ghana: Abokobi-Verkohlungsofen
   In Olten hergestellt und getestet. Derzeit ruht das Projekt, da in Ghana gemäss Felix Jenny genügend
   Kohlenstaub aus der konventionellen Köhlerei für die Bodenverbesserung vor Ort zur Verfügung steht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*TLUD = Top Lit Up-Draft: Batchbetrieb, Entzündung zuoberst auf dem Brennstoff
*TLUD = Zuführung der Primärluft von unten durch den Brennstoff nach oben in die Pyrolysezone.

------------------------------------------------------------------

aktualisiert: sg, 16. Januar 2017