Pyrolysekocher «PyroCook»

 
Der Pyrolysekocher «PyroCook» wurde zwischen 2010 und 2012 durch Stephan Gutzwiller entwickelt. Dabei wurde das Rad nicht neu erfunden, sondern das bewährte TLUD*-Prinzip technisch optimiert. Seit Ende August 2012 wird das Gerät in Kleinserie hergestellt und vertrieben. Seit 1. Januar 2016 steht die massgeblich überarbeitete Serie 4 mit einer Profi-Variante zur Verfügung. Das Gerät verfügt über ein Brennstoffbehältervolumen von 8 Litern und liefert eine Kochleistung von rund 2 kW (entspricht etwa der zweitkleinsten Herdplatte) während einer Stunde (stark vom Brennmaterial abhängig). Weitere technische Daten sind in der detaillierten Dokumentation aufgeführt.
 
*TLUD = Top Lit Up-Draft: Batchbetrieb, Entzündung zuoberst auf dem Brennstoff. Zuführung der Primärluft von unten durch den Brennstoff nach oben in die Pyrolysezone.

Verkaufspreise 2021 (aktuelle Preisliste)
Eurokurs per 21.3.2021 angepasst: 1.08 CHF = 1 Euro
Alle Preise exkl. Mehrwertsteuer, 5% Rabatt bei Vorauszahlung, 3 Monate Lieferfrist falls nicht an Lager
Zahlungsverbindungen: Alternative Bank Schweiz, 4601 Olten, Konto 46-110-7
lautend auf Kaskad-E GmbH, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel
IBAN: CH51 0839 0031 3042 1010 1, Swift: ABSOCH22, MwSt: CHE-386821.127 MWST

     

  • Preise Grundgerät (ohne Mehrwertsteuer)

 
1 Ausführung in Edelstahl*: CHF 1'070, Є 990 > bestellen
> Serie 2019, derzeit kein Gerät an Lager
 
2 schwarz lackierte** Ausführung: CHF 665, Є 615 > bestellen
> Serie 2021, ab 1. Juni 2021 verfügbar
 
3 Ausführung in rohem*** Stahl: CHF 595, Є 550 > bestellen
> Serie 2021, ab 1. Juni 2021 verfügbar
 
4 Profi-Gerät, Ausführung in rohem*** Stahl: CHF 815, Є 755 > bestellen
> Serie 2021, ab 1. Juni 2021 verfügbar
> zusätzliche Funktionen:
> - Primärluft-Einlass 100% verschliessbar
-> > Prozess-Stop ist ohne sofortige Entkohlung möglich
> - Primärluft optional mittels Ventilator «Feuerdesign» (s. Zubehör) eindüsbar
-> > dicht schüttende Brennstoffe wie Sägemehl, Reis- und Getreidespelzen lassen sich verkohlen

Technische Vorteile
gegenüber üblichen Eigenbauprodukten
 

  • Bessere Regelung der Luftzufuhr: sowohl die Primär- als auch die Sekundärluft ist stufenlos regelbar, was die Abgasqualität deutlich verbessert
  • Zusätzlicher Kamin: stärkerer Luftzug sowie bessere Durchmischung und Ausbrennung der Pyrolysegase
  • Geringe thermische Abnutzung heikler Bauteile (einzelne Ersatzteile möglich)
  • Stabiler Stand: dank einem Standfuss keinerlei Umkipp-Gefahr
  • Optional ein Kochdreibein als Pfannenträger
  • Optional ein Windlicht aus feuerfestem Glas mit kippsicherer Halterung

 
Dokumentation
pdfs:

Filme:

 

  • Preise Zubehör

 
A Pfannendreibein: CHF 48, Є 44
 
B Windglas: CHF 38, Є 35
 
C Ventilator «Feuerdesign»: CHF 85, Є 79 (die Bilder zeigen noch das Vorgängermodell «BBQ Dragon» und werden per Ende April 2021 angepasst)
> (nur für Profi-Gerät 4 bei dicht schüttenden Brennstoffen wie z.B. Sägemehl oder Getreidespelzen)
 
D Nassbiomasse-Einsatz: CHF 75, Є 71 (neu per April 2019)
> (für alle Modelle, bei feuchten Biomassen wie z.B. grünen Tannennadeln oder Trester.
> Nur in Kombination mit Holzpellets oder Qualischnitzeln verwendbar. Eine detaillierte Anleitung folgt.)
 

  • Versandkosten: innerhalb der Schweiz CHF 50, in die EU Є 85
    (auch kostenlose Abholung in der Werkstatt in Basel möglich)

 
*rostfreier Edelstahl 1.4301 (Chromgehalt 17.5%).
**Nasslackierung Senotherm (verhindert Rostbildung), bis 600°C temperaturbeständig.
***nach wenigen Wochen setzt das Gerät Rost an (natürliche Rostbildung), keinerlei Funktionseinschränkung.

Bild oben: PyroCook in Betrieb ohne Windglas und Pfannendreibein.
Gesamthöhe PyroCook mit Pfannendreibein: 773 Milimeter.

 
Bilder oben:
PyroCook-Profi-Gerät mit Ventilator «BBQ dragon» (C)

Zubehör für PyroCook

PyroCook am wilden Wald- & Wiesenmarkt, Markthalle Basel 12. Oktober 2019